Reisetipps

Personal­ausweis, Reise­pass und Visum

Stand: 14. Oktober 2022

Das müssen Sie beachten

Wer innerhalb der EU verreist, weiß: Für die Einreise ins Ausland reicht der Personalausweis. Aber wie sieht es außerhalb der EU aus? Für Fernreisen brauchen Sie meistens einen Reisepass. Mit den deutschen Dokumenten können Sie weltweit über 190 verschiedene Länder bereisen. Dabei wird der deutsche Reisepass nur von Japan und Singapur übertroffen und ist damit wohl eine der stärksten Reiseunterlagen der Welt. Für einige Nicht-EU-Länder benötigen Sie aber zusätzlich noch ein Visum.

Wir erklären Ihnen hier, wie Sie rechtzeitig an die richtigen Dokumente kommen und was Sie bei der Beantragung beachten müssen. Außerdem stellen wir Ihnen die verschiedenen Dokumente genauer vor und geben Ihnen hilfreiche Tipps im Fall von Verlust oder Diebstahl. Um perfekt vorbereitet zu verreisen, lesen Sie auch unsere weiteren Tipps zur Reiseplanung.

Loading...

Reisepass und Visum rechtzeitig beantragen

Erkundigen Sie sich frühzeitig, welche Dokumente Sie für das Reiseland und während der Reise brauchen. Stellen Sie sich bereits bei der Buchung Ihrer Reise diese Fragen:

  • Brauche ich einen Reisepass oder reicht der Personalausweis? 

  • Brauche ich ein Visum?

Stellen Sie im Bürgerbüro oder Bürgeramt in Ihrem Wohnort einen Antrag für einen neuen Reisepass, wenn Ihr Reisepass vor oder während der Reise abläuft oder nicht mehr lange genug gültig ist. Denken Sie daran, dass die Ausstellung eines neuen Reisepasses ungefähr 3 bis 6 Wochen dauern kann. Beachten Sie auch die Öffnungszeiten des Bürgerbüros.

Wenn Sie es eilig haben, können Sie auch einen Express-Reisepass beantragen. Dieser kostet aber einen Zuschlag. Dafür bekommen Sie ihn bereits nach etwa 4 Arbeitstagen.

Achtung: In vielen Ländern muss der Reisepass noch mindestens 3 Monate nach dem Ausreisetermin gültig sein. In manchen Ländern sogar noch mindestens 6 Monate.

Wenn Sie erst kurz vor der Abreise bemerken, dass Sie einen neuen Pass benötigen, können Sie in Ihrem Bürgerbüro oder Bürgeramt einen vorläufigen Reisepass beantragen und sofort ausstellen lassen. Beachten Sie dabei, dass dieser keinen Chip enthält und wie der Kinderreisepass nur ein Jahr lang gültig ist.

Wenn Ihr Flug unmittelbar bevorsteht und keine Zeit für einen vorläufigen Reisepass bleibt, können Sie sich einen sogenannten Reiseausweis bei der Bundespolizei ausstellen lassen. Dieser gilt dann aber nur für die aktuell anstehende Reise. 

Sie benötigen für Ihre Reise ein Visum? Beantragen Sie dieses rechtzeitig bei der zuständigen Auslandsvertretung Ihres Reiselandes.

Informieren Sie sich auch über weitere Regeln zur Einreise, die Sie beachten müssen. Solche aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise zum Zielland können Sie beim Auswärtigen Amt online abrufen. Informationen zu Reisedokumenten finden Sie im Abschnitt "Einreise und Zoll". 

In den folgenden Abschnitten beantworten wir Ihre Fragen rund um das Thema Reisepass und Visum.

Wo kann ich einen Reisepass beantragen?

Einen neuen Reisepass beantragen Sie im Bürgerbüro oder Bürgeramt in Ihrem Wohnort. Wenn Sie mehrere Wohnsitze haben, gehen Sie zum Bürgerbüro am Hauptwohnsitz.

Eine Beantragung in einem Bürgerbüro außerhalb des Heimatortes ist nur in Ausnahmefällen und aus wichtigem Grund möglich.

Welche Unterlagen benötige ich für den Reisepass-Antrag?

Für einen Reisepass-Antrag brauchen Sie ein aktuelles biometrisches Passbild. Das heißt ein frontal aufgenommenes Passfoto, das Ihr Gesicht vollständig und mit einem neutralen Gesichtsausdruck zeigt. Der Hintergrund Ihres Fotos muss neutral sein, damit eine einfache Gesichtserkennung am Flughafen möglich ist. Zusätzlich brauchen Sie ein Dokument zum Nachweis Ihrer Identität.

Diese Dokumente gelten als Identitätsnachweis:

  • Personalausweis

  • Abgelaufener Reisepass

  • Geburtsurkunde

Wenn Sie einen vorläufigen Reisepass beantragen, müssen Sie eventuell einen zusätzlichen Nachweis zeigen, um die Dringlichkeit zu belegen. Das kann zum Beispiel ein Flugticket sein.

Wie lange dauert es, bis ich den Reisepass erhalte?

Einen vorläufigen Reisepass kann das Bürgerbüro am gleichen Tag ausstellen. Für einen normalen Reisepass müssen Sie mit ungefähr 3 bis 6 Wochen Bearbeitungszeit rechnen.

Ein Express-Reisepass braucht ungefähr 4 Tage. Dieser wird bevorzugt ausgestellt, wenn Sie bei der Beantragung angegeben haben, dass Sie Ihren Reisepass besonders dringend brauchen.

Darum dauert es so lange, bis Ihr Reisepass ausgestellt wird

Manchmal kann es etwas länger dauern, bis der Pass ausgestellt ist. Vor allem seit der gelockerten Pandemie-Maßnahmen besteht eine erhöhte Nachfrage nach Reisedokumenten. Für viele begehrte Reiseziele sind Reisewarnungen und Reisebeschränkungen weggefallen und die Sehnsucht nach Fernreisen ist groß. Deswegen verlängert sich die Bearbeitungsdauer von Reisedokumenten besonders vor den Schulferien.

Gut zu wissen: Fragen Sie direkt bei der Beantragung des Reisepasses nach Ihrer Reisepassnummer. Oft benötigen Sie diese nämlich schon für die Reisebuchung oder Reisevoranmeldung.

Loading...

Was kostet ein Reisepass?

Bevor Sie Ihren Reisepass beantragen, möchten Sie bestimmt wissen, was dieser kostet. Hier finden Sie eine Übersicht der Gebühren für die unterschiedlichen Reisepass-Arten:

  • Reisepass (Antragsteller unter 24 Jahren: 37,50 €; Antragsteller ab 24 Jahren: 60,00 €)

  • Kinderreisepass (Kinder unter 12 Jahren): 13,00 €

  • Vorläufiger Reisepass: 26,00 €

  • Die Gebühr verdoppelt sich, wenn Sie den Reisepass nicht an Ihrem Hauptwohnsitz ausstellen lassen.

  • Express-Zuschlag: 32,00 €

Bitte beachten Sie: Es können weitere Kosten hinzukommen, wenn Sie Ihr Ausweisdokument im Ausland oder außerhalb Ihres Hauptwohnsitzes beantragen oder Sie Ihr Dokument verlieren oder es gestohlen wird.

Mehr Informationen hierzu finden Sie in den Reisepass-FAQ des Bundesministeriums des Innern.

Was mache ich, wenn mein Reisepass abgelaufen ist?

Wenn Ihr Reisepass abgelaufen oder nicht mehr lange genug gültig ist, können Sie einen der folgenden Reisepässe beantragen:

  • Neuen Reisepass 

  • Express-Reisepass 

  • Vorläufigen "grünen" Reisepass

Wie lange ist ein Reisepass gültig?

So lange sind die verschiedenen Reisepässe gültig:

  • Vorläufiger Reisepass: 1 Jahr gültig

  • Kinderreisepass: 1 Jahr gültig

  • Reisepass und Express-Reisepass: (Antragssteller unter 24 Jahren: 6 Jahre gültig; Antragssteller ab 24 Jahren: 10 Jahre gültig)

Achtung: Wenn Sie mit einem vorläufigen Reisepass verreisen, wird dieser im Urlaubsland eventuell nicht anerkannt. Probleme kann es zum Beispiel bei der Einreise in die USA geben. Der vorläufige "grüne" Reisepass beinhaltet keinen Chip. Das heißt, er ist elektronisch nicht auslesbar. Wenn Sie ohne Visum in die USA einreisen möchten, ist ein solcher Chip aber Pflicht. Deswegen brauchen Sie für eine solche Reise unbedingt einen richtigen Reisepass oder ein Visum.

Kann ich auch mit einem abgelaufenen Reisepass reisen?

Manchmal ist das tatsächlich möglich. Denn im Passrecht gibt es viele Ausnahmen, Besonderheiten und Eigenheiten. 

In manche Länder können Sie sogar mit einem Reisepass einreisen, der bis zu ein Jahr abgelaufen ist. Sie sollten sich in diesem Fall zusätzlich mit einem gültigen Personalausweis ausweisen können.

Loading...

Kann ich meinen Reisepass verlängern?

Wenn kein Reisedokument rechtzeitig ausgestellt werden kann, kann die Bundespolizei für deutsche Staatsangehörige einen Reiseausweis oder für Angehörige der EU einen Notreiseausweis ausstellen.

Dieser kostet 8,00 € und gilt nur für die aktuelle Reise und für höchstens einen Monat. Sie können den Reiseausweis oder Notreiseausweis online bei der Bundespolizei beantragen und dann zum Beispiel am Flughafen abholen. Dieses Dokument wird auch von einigen Nicht-EU-Staaten akzeptiert. 

Hier finden Sie Informationen der Bundespolizei über die Gültigkeit der Reiseausweise und Notreiseausweise. 

Bitte beachten Sie: Das Bundesministerium des Innern empfiehlt Reisepässe und Ausweise für den internationalen Gebrauch nicht über das Ablaufdatum hinaus zu verlängern. Denn ein verlängertes Reisedokument wird nicht überall anerkannt und kann bei technisch gestützten Kontrollen zum Beispiel am Flughafen zu Problemen führen.

Was mache ich, wenn ich den Reisepass verliere?

Wenn Sie Ihren Reisepass verloren haben, melden Sie dies im Bürgerbüro in Ihrem Wohnort und bei der Polizei.

Wenn Sie Ihren Reisepass im Ausland verlieren, melden Sie dies schnellstmöglich bei der Polizei. Suchen Sie dann die deutsche Auslandsvertretung wie zum Beispiel die Botschaft oder das Generalkonsulat auf. Dort können Sie einen Reiseausweis oder vorläufigen Reisepass beantragen. Dafür müssen Sie Ihre Identität nachweisen und brauchen Ihren Personalausweis, Führerschein oder eine Kopie des verlorenen oder gestohlenen Reisepasses.

Eventuell müssen Sie auch ein Ausreisevisum beantragen, damit es nicht zu Problemen bei der Grenzkontrolle kommt.

Wo beantrage ich ein Visum für mein Reiseland?

Ein Touristenvisum berechtigt Sie zum Aufenthalt für einen bestimmten Zeitraum in Ihrem Zielland. Sie können Ihr Visum in der Botschaft oder im Konsulat Ihres Ziellandes in Deutschland beantragen. Die zuständigen Ämter finden Sie in Großstädten wie zum Beispiel Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main oder München.

Für manche Reiseziele wie zum Beispiel USA, Kanada oder Australien können Sie ein Visum auch online beantragen. Für einige Länder wie zum Beispiel Ägypten können Sie ein Visum sogar direkt am Flughafen oder im Reisebüro ausstellen lassen.

Wie lange dauert es, bis ich ein Visum erhalte?

Wie lange die Ausstellung eines Visums benötigt, hängt immer vom Reiseziel und der Art des Visums ab.

Einige Konsulate können ein Visum noch am gleichen Tag ausstellen. Bei anderen dauert die Ausstellung des Visums 1 bis 2 Wochen. Planen Sie nach Antrag Ihres Visums also noch etwas Zeit für die Bearbeitung mit ein.

Wer es besonders eilig hat, kann ein Express-Visum beantragen. Dies ist aber oft mit zusätzlichen Gebühren verbunden.

Wie viel kostet ein Visum?

Diese Faktoren beeinflussen die Kosten für ein Visum:

  • Zielland

  • Art des Visums

  • Gültigkeitsdauer

  • Anzahl der Einreisen

Zusätzlich gilt: Je kürzer die Bearbeitungszeit ist, desto teurer wird die Ausstellung des Visums. Es kann sich also lohnen, das Visum früh zu beantragen, um Geld zu sparen.

Welche Reisedokumente soll ich mitnehmen?

Auf der Reise sollten Sie Ihre Reisedokumente immer bei sich haben. Neben Personalausweis, Reisepass und Visum dürfen diese Dokumente nicht fehlen:

  • Führerschein

  • Reiseunterlagen wie Tickets und Buchungsbestätigungen

  • Notfallnummern

  • Unterlagen zur Reise- und Krankenversicherung

  • Unterlagen zum Online-Banking

  • Kreditkarte

Zur Aufbewahrung nutzen Sie am besten eine wasserdichte Dokumententasche.

Unser Tipp: Kopieren Sie wichtige Dokumente oder fotografieren Sie diese mit Ihrem Handy. So haben Sie noch eine zweite Ausführung, falls Sie Ihre Dokumente verlieren oder vergessen.

So helfen wir bei Reisepass und Visum

Unsere Reiserücktrittsversicherung unterstützt Sie vor und während Ihrer Reise zum Thema Reisedokumente. Wir informieren Sie über Reisewarnungen und Sicherheitshinweise und nennen Ihnen diplomatische Vertretungen im Reiseland. Außerdem übernehmen wir die Kosten eines Visums.

Und wenn Sie auf Reisen Ihre Reisedokumente verlieren oder diese gestohlen werden? Keine Sorge, wir sind für Sie da und helfen Ihnen, Ersatzdokumente zu beschaffen.

Beste Vorsorge bei Reiserücktritt oder Reiseabbruch – so genießen Sie entspannt Ihren Urlaub mit der Reiserücktrittsversicherung. Das findet auch Stiftung Warentest und urteilt: "SEHR GUT (1,5)" für den TESTSIEGER Reiserücktrittsversicherung Jahresschutz. Überzeugen Sie sich selbst und buchen Sie jetzt!

Loading...

Sie haben die Wahl!

Stiftung Warentest "SEHR GUT" 👍
  • Bei ärztlicher Behandlung: Kostenübernahme
  • Bei Krankenrücktransport: Kostenübernahme und Organisation
  • Bei Coronavirus-Erkrankung (COVID-19): versichert
  • Bei Rettung, Bergung und Suche: Kostenübernahme
  • In Notsituationen: Sofortige Hilfe und Beratung!
Stiftung Warentest Testsieger 🏆
  • Bei Nichtantritt der Reise: Ersatz der Stornokosten
  • Bei Reiseabbruch: Übernahme der Rückreisekosten
  • Umfassender COVID-19 Schutz
  • Bei Verspätung eines Transportmittels: Mehrkostendeckung
  • 24h-Hotline für Service- und Notfall-Leistungen
Ihr Welt-Paket ✈️
  • Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Auslandskranken-Schutz
  • Umfassender COVID-19 Schutz
  • Reisegepäck-Schutz bei Verlust und Diebstahl
  • Bei Verspätung eines Transportmittels: Mehrkostendeckung
  • Überraschungs-Schutz für Ihr Mietobjekt
  • Krankenrücktransport und Bergung in Deutschland
  • 24h-Hotline für Service- und Notfall-Leistungen uvm.

Wissens­wertes

Um auf Reisen auf alles vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich, nicht nur Hotel und Flug zu planen. Sichern Sie sich auch für den Fall der Fälle ab, wie z.B. Krankheit, Unfall oder Gepäckverlust.

Eine Reisewarnung muss nicht das Ende Ihres Urlaubs bedeuten. Sie sollten sie aber jederzeit ernst nehmen. Erfahren Sie hier, welche Risiken und Folgen eine Reisewarnung hat.

Ab wann darf ein Baby fliegen? Welche Dokumente brauche ich? Muss ich einen Sitzplatz für mein Kind buchen? Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Fliegen mit Kindern und Babys.

So erreichen Sie uns

Per E-Mail:
vertrag@europ-assistance.de

Schadenfall melden oder Fragen zur Schadenregulierung

Europ Assistance SA, Niederlassung für Deutschland
Vertragsverwaltung
Adenauerring 9
81737 München