Reisetipps

Reise­planung

Stand: 14. Oktober 2022

Von der ersten Idee zum perfekten Reiseplan

Die Vorfreude auf den nächsten Urlaub ist immer groß. Bei der Reiseplanung aber gehen die Meinungen weit auseinander. Die einen lieben es, den Urlaub zu planen. Die anderen möchten im Urlaub lieber spontan entscheiden. Wie reisen Sie am liebsten? Planen Sie gerne alles vor Reiseantritt? Oder lassen Sie sich lieber vor Ort überraschen?

Wann und vor allem wie genau Sie Ihre Reise planen, ist meist eine Frage Ihrer Persönlichkeit. Doch auch die Art Ihrer Reise bestimmt, wie viel Reiseplanung nötig ist. Flugreisen in entfernte Länder sollten Sie gründlich planen. Für Städtereisen innerhalb Deutschlands oder Europas genügt meist ein einfacher Reiseplan.

Loading...

Beantworten Sie sich folgende Fragen vorab: Reisen Sie allein oder mit Freunden? Machen Sie einen Familienurlaub? Müssen Sie sich an Ferienzeiten halten? Wie viele Urlaubstage haben Sie? Wie teuer darf die Reise sein?

Außerdem ist die Wahl des Verkehrsmittels wichtig: Möchten Sie mit dem Zug, Auto, Fahrrad oder Flugzeug reisen? Ist ein Mietwagen vor Ort nötig?

Alle diese Punkte im Blick zu behalten und aufeinander abzustimmen, ist nicht leicht. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps, wie die Reiseplanung trotzdem einfach gelingt.

Inspiration für Ihre Reise 

Sie wissen noch nicht, wohin Sie reisen möchten? Dann suchen Sie nach Inspiration. Reiseführer, Reisezeitschriften oder Bildbände eignen sich dafür sehr gut. Auch im Internet finden Sie viele Anregungen. Suchen Sie nach Reiseblogs für bestimmte Länder oder Regionen. 

Ihre Freunde und Verwandten sind schon viel gereist? Dann lassen Sie sich spannende Reiseberichte erzählen. Vielleicht sind auch interessante Reiseziele für Sie dabei.

Reiseplanung leicht gemacht mit Apps und Programmen

Sie müssen Ihren Urlaub nicht im Kopf oder mit Stift und Papier planen. Mittlerweile gibt es hilfreiche Programme, die Ihnen das Planen erleichtern. Das Projektmanagement-Programm "Trello" zum Beispiel eignet sich sehr gut für die Reiseplanung. Mit diesem Programm erstellen Sie ein so genanntes "Trello-Board". Dort sammeln Sie alle wichtigen Aufgaben und Informationen für Ihre Reise. So behalten Sie zu Hause und unterwegs einen guten Überblick über Ihre Reiseplanung.

Auch eine Excel-Liste eignet sich für die Reiseplanung. Laden Sie die Liste am besten auch in einen Online-Speicher hoch zum Beispiel in "Google Drive". So können Sie auch vom Urlaubsland aus darauf zugreifen.

Loading...

Reiseplanung-Apps 

Die Reiseplanung mit einer App hat gleich mehrere Vorteile. Sie haben Ihr Smartphone immer bei sich. Das heißt, Sie behalten auch unterwegs den Überblick. Außerdem müssen Sie nichts zusätzlich einpacken oder herumtragen, da Sie alle nötigen Reise-Informationen in der App gespeichert haben.

Die bekanntesten Apps für Reiseplanung sind "TripIt", "Lambus" oder "Wanderlog Roadtrip Planner". In den Apps können Sie alle Informationen Ihrer Reise übersichtlich auflisten und speichern. Die Reiseplanung beruht auf interaktiven Landkarten. Dort sind zum Beispiel die Reiseroute, Flüge und Übernachtungen im Hotel hinterlegt. 

Bitte beachten Sie: Diese Apps sind kostenlos. Sie müssen allerdings ein Nutzerkonto einrichten, um die Apps nutzen zu können.

Zugreise planen

Sie wollen mit dem Zug verreisen? Dann nutzen Sie zur Reiseplanung die App der Deutschen Bahn "DB Navigator". Diese hat folgende Funktionen:

  • Zugverbindungen finden

  • Fahrkarten kaufen

  • Reservierungen buchen

  • Reisepläne speichern

  • Verkehrsverbund-Fahrkarten kaufen

Unser Tipp: Der Sparpreis bietet Fahrkarten zu besonders günstigen Preisen. Die Fahrkarte gilt dann aber nur für den Zug, den Sie gebucht haben. Wenn Sie diesen Zug verpassen, verfällt die Fahrkarte und Sie müssen ein neues Ticket kaufen.

Flugreise planen

Flüge buchen und kaufen Sie am besten direkt online bei den Fluggesellschaften. Das geht besonders schnell und unkompliziert. 

Alternativ können Sie Ihre Flugtickets auch über Internetportale wie zum Beispiel "Skyscanner.de" oder "Fluege.de" buchen. Ihr Vorteil dabei: Diese Internetportale bieten Flüge von mehreren Fluggesellschaften an. So können Sie erst die Preise der Flugtickets vergleichen und dann buchen

Denken Sie auch daran, die Anreise zum Flughafen zu planen. Sie können öffentliche Verkehrsmittel nutzen, ein Carsharing-Fahrzeug buchen oder ein Taxi organisieren. 

Sie reisen mit dem eigenen Auto an? Dann brauchen Sie einen Parkplatz am Flughafen. Die App "FluParks" hilft Ihnen, einen Parkplatz zu finden und zu reservieren. Außerdem informiert Sie die App über Öffnungszeiten und Preise der Parkplätze und liefert Wegbeschreibungen zu den Terminals. 

Achtung: Kalkulieren Sie vorab, wie viel Parkgebühren Sie so während Ihres Urlaubs bezahlen müssen. Vielleicht ist die Anreise mit einem anderen Transportmittel ja doch günstiger.

Mietwagen buchen 

Sie reisen mit dem Flugzeug oder Zug in den Urlaub? Dann haben Sie im Zielland wahrscheinlich kein eigenes Auto. Mit einem Mietwagen sind Sie auch vor Ort flexibel. Buchen Sie den Mietwagen am besten schon von zu Hause aus über eines der vielen Internetportale. So können Sie bequem die Preise vergleichen und einen passenden Mietwagen aussuchen, der während Ihrer Reisezeit verfügbar ist.

Sie möchten außerhalb der EU einen Mietwagen buchen? Dann brauchen Sie wahrscheinlich einen internationalen Führerschein. Das ist ein Dokument, das Sie zusätzlich zu Ihrem nationalen Führerschein vorzeigen müssen. Sie können den internationalen Führerschein bei der Führerscheinstelle an Ihrem Wohnort beantragen.

Route planen für die Autoreise

Im Vergleich zu Reisen mit dem Flugzeug oder Zug müssen Sie Ihre Autoreise nicht bis ins Detail planen. Doch auch hier ist eine Planung sinnvoll. Bestimmen Sie Ihre Reiseroute vorab ganz klassisch mit Straßenkarten oder noch einfacher mit einer App. Zum Beispiel mit "Google Maps". Der Vorteil der App: sie zeigt an, ob Ihre Route mautpflichtig ist. Also ob Sie eine Gebühr für die Nutzung der Straße bezahlen müssen. Suchen Sie sich auch Alternativrouten heraus, um lange Staus zu vermeiden. Für Tagesausflüge im Urlaubsland eignen sich Reiseführer. Für eine genaue Routenplanung sind lokale Karten hilfreich, die sind meist detaillierter. Außerdem sind dort beliebte Sehenswürdigkeiten oder Strecken in der Regel eingezeichnet. 

Sie sind mit dem Wohnmobil unterwegs? Dann entscheiden Sie wahrscheinlich lieber spontan, ob Sie noch ein paar Nächte bleiben oder weiterfahren. Hier lohnt sich ein aktueller Campingführer. Dieser enthält wertvolle Tipps und Bewertungen für Campingplätze.

Loading...

Die besten kostenlosen Routenplaner 

Planen Sie Ihre Reiseroute gerne digital? Dann nutzen Sie am besten einen kostenlosen Routenplaner. Wir stellen Ihnen die bekanntesten vor:

  • Google Maps: Ein verlässlicher Routenplaner für Autofahrer, Bahnfahrer, Fußgänger und Radfahrer. Sie können Google Maps auch als Navi verwenden: Es bietet Ihnen mehrere Routenoptionen. Und Sie können Zwischenziele eingeben. 

  • Bing Karten: Dieser Routenplaner funktioniert ähnlich wie "Google Maps". Hier können Sie auch kostenpflichtige Autobahnen oder Mautstrecken ausschließen. 

  • Falk-Routenplaner: Auch der "Falk-Routenplaner" hat die oben genannten Funktionen. Wenn Sie die U-Bahn nutzen, können Sie zwischen der besten, schnellsten und bequemsten Route wählen. Möchten Sie möglichst schnell ans Ziel kommen? Oder so wenige Umstiege wie möglich haben? 

  • Komoot: Eine App für die Planung von Wanderrouten. Sie können die Routen auch offline speichern. "Komoot" können Sie für Wanderurlaube, Städtereisen oder Mountainbike-Touren nutzen. 

  • ADAC Maps: Hier können Sie die Routenplanung auf Fahrten mit dem Pkw, Motorrad oder Wohnmobil einstellen. 

  • ViaMichelin-Routenplaner: Dieser Routenplaner findet nicht nur die kürzesten, schnellsten und schönsten Strecken. Er zeigt auch besonders ökonomische Routen. Das sind Strecken, für die Sie weniger Maut bezahlen und auf denen Sie weniger Kraftstoff verbrauchen. 

Unser Tipp: Sie möchten kostenpflichtige Mautstrecken umfahren? Bei "Google Maps", "Bing Karten", "Falk-Routenplaner", "ADAC Maps" und "ViaMichelin-Routenplaner" können Sie diese ausschließen.

Reise mit dem E-Auto

Wenn Sie mit einem Elektroauto in den Urlaub fahren, sollten Sie Ihre Fahrt in Bezug auf das Laden etwas genauer planen. Denn die Reichweite der Fahrzeugmodelle ist sehr unterschiedlich und hängt, wie auch beim Verbrennungsmotor, von verschiedenen Faktoren ab. Gut zu wissen: Der "Ionity Routenplaner" informiert Sie über verfügbare Ladestationen auf Ihrer Route. 

Unterkunft buchen

Egal, ob Camping, Ferienwohnung oder Hotel – es gibt zahlreiche Internetportale mit einer großen Auswahl an Unterkünften. "Booking.com" bietet zum Beispiel eine Übersicht mit verfügbaren Hotels am Urlaubsort. Sie können die Angebote nach verschiedenen Kriterien filtern und miteinander vergleichen. Wichtige Kriterien sind zum Beispiel der Preis, die Bewertung oder die Entfernung zum Strand. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie eine Buchung einfach über das Portal stornieren können. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn mal etwas dazwischenkommt. Denn Reisestornierungen sind oft mit viel Aufwand verbunden.

Auch "Airbnb.de" bietet zahlreiche Unterkünfte, allerdings von privaten Anbietern. Das Internetportal eignet sich vor allem für jene, die ein gemütliches Appartement oder ein Privatzimmer buchen möchten.

Viele Länder haben auch regionale Internetportale, über die Sie eine Ferienwohnung oder ein Bed and Breakfast buchen können. In Frankreich zum Beispiel ist "Gîtes-de-France.com" eine beliebte Plattform.

Sie sind mit dem Camper unterwegs? Gerade in der Hochsaison ist es sinnvoll, Campingplätze schon vorab zu buchen. Denn das Reisen mit Wohnmobil und Wohnwagen wird immer beliebter. Campingplätze können also schnell ausgebucht sein.

Reisedokumente vorbereiten

Informieren Sie sich rechtzeitig über notwendige Reisedokumente und Einreiseregeln für Ihr Urlaubsziel. Wir empfehlen Ihnen dafür die Reise- und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt. Brauchen Sie zum Beispiel ein Visum? Oder einen Reisepass, wenn Sie in ein Land außerhalb der EU reisen? Diese Dokumente müssen Sie eventuell erst beantragen oder die Gültigkeit verlängern. Und das kann länger dauern. Mehr Tipps rund um das Thema Reisepass und Visum lesen Sie hier.

Sammeln Sie alle Ihre Reisedokumente und Notfallnummern in einer Dokumententasche:

  • Reisepass oder Personalausweis.
  • Visum
  • Ticket, Fahrkarte
  • Telefonnummern von Sperrnotruf, Bank, Kreditkartenherausgeber und Versicherungen

Jede mitreisende Person sollte die eigenen Dokumente mit sich tragen. Das ist hilfreich, wenn Sie zum Beispiel getrennt voneinander unterwegs sind.

Eintrittskarten und Fahrkarten buchen

Viele Reiseziele haben günstige Angebote für Sehenswürdigkeiten und für den öffentlichen Verkehr. Sparen Sie durch frühes Buchen mit unseren Tipps:

  • Tipp 1: Informieren Sie sich bei Städtereisen über Städtepässe. Damit sparen Sie vor Ort zum Beispiel beim Eintritt oder bei besonderen Aktionen. Manchmal ist auch eine Stadtrundfahrt inklusive.
  • Tipp 2: Sie wissen schon, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen wollen? Dann informieren Sie sich über Online-Tickets und buchen diese schon vorab. So sparen Sie sich die Zeit für langes Anstehen.
  • Tipp 3: Erkundigen Sie sich am Zielort nach Wochenendtickets oder anderen Touristen-Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel

Kreditkarte für die Reise 

Wissen Sie, welches Zahlungsmittel Sie im Urlaubsland brauchen? Kreditkarten bieten einige Vorteile. Mit Ihrer Kreditkarte können Sie fast überall auf der Welt bezahlen. Außerdem können Sie damit problemlos ein Hotelzimmer oder einen Mietwagen buchen. Das Bezahlen mit Kreditkarte gibt Hotelbetreibern und Autovermietern nämlich eine Zahlungsgarantie. Bei Schäden im Hotelzimmer oder am Mietwagen sind sie damit abgesichert. 

Außerdem ist das Bezahlen und Geldabheben mit Kreditkarte im Ausland besonders sicher. Bei vielen Anbietern ist das sogar kostenlos. Manche Kreditkarten enthalten auch eine einfache Reiseversicherung oder Mietwagenversicherung. Informieren Sie sich bei Ihrem Kreditkartenanbieter, ob Ihre Kreditkarte solche Zusatzleistungen beinhaltet.

Bargeld im Urlaub

Denken Sie daran, Bargeld in der Landeswährung mitzunehmen. Besonders für die Anreise ist das sehr hilfreich. In Deutschland bekommen Sie bei den meisten Banken kostenfrei Fremdwährungen

Sie reisen in ein ungewöhnliches Urlaubsland? Dann fragen Sie vorab bei der Bank nach, ob die Währung vorrätig ist. Das ist nämlich nicht immer der Fall. Wenn nötig, bestellen Sie das Bargeld rechtzeitig.

Reiseversicherung abschließen

Auch wenn Sie Ihre Reise bis ins Detail geplant haben – manchmal geschieht etwas, womit Sie nicht gerechnet haben. Eine plötzliche Krankheit oder Reisewarnung zum Beispiel kann dafür sorgen, dass Sie kurzfristig umplanen müssen.

Damit Sie im Fall der Fälle abgesichert sind, schließen Sie vor Ihrer Reise eine Reiserücktrittsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung ab. Oder Sie entscheiden sich für ein Versicherungspaket, das kompletten Rundum-Schutz mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Sie müssen Ihre Reise stornieren oder abbrechen, weil Sie zum Beispiel krank geworden sind? Eine gute Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung übernimmt bei Krankheit, Unfall und weiteren Gründen die Stornokosten Ihrer Reise. 

Sie erkranken während Ihrer Reise? Das wünscht sich niemand, kann aber doch passieren. Mit einer Auslandskrankenversicherung sind Sie bei Krankheit oder Unfall auf Reisen bestens abgesichert. Eine Auslandskrankenversicherung übernimmt in der Regel die Kosten für die medizinischen Behandlung, Medikamente und einen notwendigen Rücktransport nach Deutschland.

Sie möchten Ihre Reise komplett absichern? Dann wählen Sie ein Reiseversicherungspaket. Dieses verbindet zum Beispiel Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Auslandskrankenversicherung und Reisegepäckversicherung zu einer umfassenden All-Inclusive Reiseversicherung. 

Unser Tipp: Vergleichen Sie die Preise. Viele Reiseversicherer bieten Reiseschutz für eine einzelne Reise oder für alle Reisen im Jahr an. Meist lohnt sich eine Versicherung für das ganze Jahr.

Jahresschutz oder Einmalschutz? Sie sind nicht sicher, was Sie brauchen? Hier helfen wir Ihnen zu entscheiden.

Bestens abgesichert auf Reisen

Sie planen Ihre Reise gerne von Anfang bis Ende? Oder stürzen Sie sich lieber ins Abenteuer? Egal, wie Sie lieber verreisen, mit unserer Premium Reiseversicherung sind Sie entspannt unterwegs. 

Denn die Premium Reiseversicherung schützt Sie nicht nur bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Krankheit, Unfall, Verspätung oder Gepäckverlust. Sie versorgt Sie auch schon bei der Reiseplanung mit wichtigen Informationen und hilft, wenn es während Ihrer Reise zu Problemen kommt:

  • Information über Reisewarnungen und Sicherheitshinweise
  • Information über diplomatische Vertretung
  • Hilfe bei Reiseumbuchung
  • Information Ihrer Familie und Ihres Arbeitgebers, wenn sich Ihr Reiseablauf ändert
  • Hilfe in finanzieller Notlage
  • Hilfe bei drohender Haft
  • Ersatz von Reisedokumenten
  • Kartensperrung
Loading...

Ob gründlich geplant oder ganz spontan: mit der Premium Reiseversicherung sind Sie vor und während Ihrer Reise bestens geschützt. Sie verbindet Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung und Gepäckversicherung zum ausgezeichneten Rundum-Schutz. Das findet auch Stiftung Warentest und erklärt unsere Reiserücktrittsversicherung Jahresschutz wiederholt zum TESTSIEGER mit der Note "SEHR GUT (1,5)". Überzeugen Sie sich selbst und sichern Sie sich ab!

Sie haben die Wahl!

Stiftung Warentest "SEHR GUT" 👍
  • Bei ärztlicher Behandlung: Kostenübernahme
  • Bei Krankenrücktransport: Kostenübernahme und Organisation
  • Bei Coronavirus-Erkrankung (COVID-19): versichert
  • Bei Rettung, Bergung und Suche: Kostenübernahme
  • In Notsituationen: Sofortige Hilfe und Beratung!
Stiftung Warentest Testsieger 🏆
  • Bei Nichtantritt der Reise: Ersatz der Stornokosten
  • Bei Reiseabbruch: Übernahme der Rückreisekosten
  • Umfassender COVID-19 Schutz
  • Bei Verspätung eines Transportmittels: Mehrkostendeckung
  • 24h-Hotline für Service- und Notfall-Leistungen
Ihr Welt-Paket ✈️
  • Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Auslandskranken-Schutz
  • Umfassender COVID-19 Schutz
  • Reisegepäck-Schutz bei Verlust und Diebstahl
  • Bei Verspätung eines Transportmittels: Mehrkostendeckung
  • Überraschungs-Schutz für Ihr Mietobjekt
  • Krankenrücktransport und Bergung in Deutschland
  • 24h-Hotline für Service- und Notfall-Leistungen uvm.

Wissens­wertes

Übelkeit, eine Erkältung oder kleine Verletzungen kommen leider auch im Urlaub vor. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke hilft. Was alles hineinmuss, erfahren Sie hier.

Verunsichert durch die COVID-19 Pandemie denken derzeit nur wenige Menschen daran, Urlaub zu buchen. Zu groß ist die Angst, bei einer Corona-Erkrankung nicht abgesichert zu sein. Mit dem Reiserücktritts-Schutz und Reiseabbruch-Schutz von Europ Assistance können Sie sich auch in Zeiten von Corona entspannt auf Ihren Urlaub freuen.

Für Reisen innerhalb der EU reicht der Personalausweis. Aber wie sieht es bei Auslandsreisen außerhalb der EU aus? Wir erklären Ihnen, welche Reisedokumente Sie brauchen und was Sie beachten müssen.

So erreichen Sie uns

Per E-Mail:
vertrag@europ-assistance.de

Schadenfall melden oder Fragen zur Schadenregulierung

Europ Assistance SA, Niederlassung für Deutschland
Vertragsverwaltung
Adenauerring 9
81737 München